Alle Artikel in: Jugendaudit

Sommer. Sonne. Schulungsdesign. Kiezfest im Weinbergspark

Am 14. Juni könnt ihr das Team vom Jugendaudit unter freiem Himmel auf dem Kiezfest im Weinbergspark treffen. Alle sind gefragt: Kinder und Jugendliche, und jene, die in Begleitung ihrer (Groß-)Eltern sind: Welche ist eure schönste Erinnerung an die Zeit im Jugendclub? Wir freuen uns über eure Anregungen zum Jugendaudit und sind neugierig und gespannt auf eure Erinnerungen und Visionen: jugendaudit@gmail.com Sommer. Sonne. Schulungsdesign. Teamsitzung im Weinbergspark explizit zum Konzept, damit das Jugendaudit für Jugendliche und Jugendfreizeiteinrichtungen attraktiv bleibt. Wir sehen uns! Clara, Julia und Wendy

Jugendaudit kündigt Auditgespräche an

Die ersten Jugendlichen werden zur Jugendauditor*innen geschult. Einige Jugendfreizeiteinrichtungen haben ihre aktive Mitwirkung zugesagt, dort finden derzeit oder in den nächsten Wochen die Schulungen mit Wendy statt. Andere Einrichtungen stellen sich explizit für den Auditbesuch zur Verfügung. Als nächstes werden wir Termine für die Auditgespräche vereinbaren. Es bleibt spannend. Wir halten euch auf dem Laufenden. Übersicht der Jugendclubs im Projekt Jugendaudit Euer Projektteam Clara Emmeluth-Schmöe, Wendy Schaak und Julia Hartwig

„Ganz groß dabei und viele Pläne“

Diese Worte fassen das Engagement der Mädchen im MÄDEA zusammen, die gerade ihre eigene Checkliste für das Jugendaudit erstellen. Gleichberechtigung, Projektarbeit und sozialer Treffpunkt — eine Auswahl an Themen, die sie im Auditgespräch ansprechen werden. Es wäre fast zu schade, wenn die Mädchen nur einen Jugendclub unter die Lupe nehmen. Wer weiß, vielleicht gehen sie „in Serie“ 🙂 Am

Coaching auf dem Spielplatz

Bewegung und Beteiligung im Jugendaudit. Gute Nachrichten für Stammgäste auf dem Abenteuerspielplatz „Stadt der Kinder“. Wir passen die Schulung an den Bewegungsdrang von Kindern und Jugendlichen an. Das heißt: Kurz und kompakt mit vielen Bewegungspausen.

Auditvorbereitung in Jugendclubs

Im April und Mai werden im MÄDEA, Kiez-Kids-Klub K3 und new way weitere Jugendliche zu Auditor*innen geschult. Für den Abenteuerspielplatz „Stadt der Kinder“ passen wir die Schulung so an, dass Kinder und Jugendliche, die sich dort austoben, in Form eines Kompaktseminars auf das Audit vorbereitet werden. Wir danken Ulla Bachor, Nina Skuballa, Julia Mägdefrau und Mareike Vorpahl für ihre Unterstützung im Projekt Jugendaudit zugunsten der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Jugendfreizeiteinrichtungen.

Zufriedenheit von Jugendlichen

Das Jugendaudit gibt Auskunft über die Zufriedenheit von Jugendlichen mit Jugendzentren. In den nächsten Wochen werden in einigen Jugendzentren kurze Jugendbefragungen durchgeführt. Du hast eine Meinung und willst dazu beitragen, Atmosphäre, Angebote und Alternativen in Jugendzentren unter die Lupe zu nehmen? Dann melde dich bei uns: Per Email oder auf Facebook oder Instagram. Wir zählen auf dich! Clara, Julia, Wendy

Projektvorstellung Jugendaudit im Jugendhilfeausschuss

Das Projekt Jugendaudit wird am 2. März 2017 im Jugendhilfeausschuss vorgestellt. Im Projekt Jugendaudit beschäftigen wir uns mit der Einbeziehung der Perspektive von Kindern und Jugendlichen in der Qualitätsentwicklung von Jugendfreizeiteinrichtungen. Um die Perspektiven und die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen zu verdeutlichen und sie zu Wort kommen zu lassen, wurde das Projekt Jugendaudit von der BVV ins Leben gerufen. Einrichtungsleitungen von Jugendzentren in Mitte, Moabit, Gesundbrunnen Tiergarten und Wedding können sich unter jugendaudit@gmail.com für die Teilnahme anmelden. Die Jugendlichen werden in den Jugendzentren geschult, auf ihre Rolle als Jugendauditor*innen vorbereitet, um anhand einer standardisierten Auditcheckliste eine andere Einrichtung zu bewerten. Die Ergebnisse werden ebenfalls im Jugendhilfeausschuss vorgestellt. Kontakt: Julia Hartwig und Clara Emmeluth-Schmöe in Abstimmung mit dem Kinder- und Jugendbüro Mitte, Email: jugendaudit@gmail.com, Facebook: Jugendaudit