Alle Artikel in: Mitte

Projektvorstellung Jugendaudit im Jugendhilfeausschuss

Das Projekt Jugendaudit wird am 2. März 2017 im Jugendhilfeausschuss vorgestellt. Im Projekt Jugendaudit beschäftigen wir uns mit der Einbeziehung der Perspektive von Kindern und Jugendlichen in der Qualitätsentwicklung von Jugendfreizeiteinrichtungen. Um die Perspektiven und die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen zu verdeutlichen und sie zu Wort kommen zu lassen, wurde das Projekt Jugendaudit von der BVV ins Leben gerufen. Einrichtungsleitungen von Jugendzentren in Mitte, Moabit, Gesundbrunnen Tiergarten und Wedding können sich unter jugendaudit@gmail.com für die Teilnahme anmelden. Die Jugendlichen werden in den Jugendzentren geschult, auf ihre Rolle als Jugendauditor*innen vorbereitet, um anhand einer standardisierten Auditcheckliste eine andere Einrichtung zu bewerten. Die Ergebnisse werden ebenfalls im Jugendhilfeausschuss vorgestellt. Kontakt: Julia Hartwig und Clara Emmeluth-Schmöe in Abstimmung mit dem Kinder- und Jugendbüro Mitte, Email: jugendaudit@gmail.com, Facebook: Jugendaudit    

Jung, politisch, engagiert: Jugend-BVV

Am 30. November 2016 wurde in Berlin-Mitte die 1. Jugend-BVV im BVV-Saal im Rathaus Mitte umgesetzt. Das Video erklärt dir, was eine BVV ist, wie sie arbeitet und welchen Einfluss du auf deinen Kiez hast. Schau mal rein und mach mit. Das Konzept für die Jugend-BVV hat das Kinder- und Jugendbüro Mitte (kurz: KJBM) entwickelt.   Informationen zum Beteiligungsprojekt findest du im Prozessdiagramm. Angesprochen wurden Jugendliche aus dem Bezirk Mitte zwischen 12 und 21 Jahren, welche Interesse daran haben, politisch zu entscheiden, etwas zu verändern und ihre eigenen (Projekt-)Ideen einzubringen. Zusammen mit Gleichgesinnten kann eine Fraktion gebildet werden, welche ein Projekt entwickelt und einen Antrag dafür in der Sitzung der Jugend-BVV stellt. Dort wurden mit vier weiteren Fraktionen alle Anträge besprochen und darüber abgestimmt, welches Projekt letztendlich umgesetzt wird. Für die Umsetzung stehen 5.000 € zur Verfügung. Vorausgesetzt wird, dass das Projekt nicht nur der eigenen Fraktion zu Gute kommt, sondern für möglichst viele Jugendliche aus dem Bezirk Mitte Wirkung zeigt. Der Handzettel informiert dich kurz und bündig über das Projekt. Wir danken jup!Berlin für …

Jugendliche bewerten Jugendtreffs

Unser nächstes Projekt geht 2017 an den Start: Jugendaudit Berlin-Mitte. Genauer betrachtet werden Jugendzentren aus der Perspektive von Jugendlichen. Eine Win-Win-Situation für Jugendfreizeiteinrichtungen und junge Menschen. Diese möchten wir von Beginn an beteiligen, in dem sie uns Feedback geben zum Vorgehen, Flyer, Schulungskonzept und vielem mehr … BEVOR die Tinte trocknet! Anregungen und Inspirationen sind willkommen. Was passiert, wenn Jugendliche Jugendfreizeiteinrichtungen prüfen? Sind die Angebote der Jugendarbeit passgenau und an den Bedürfnissen ihrer Zielgruppe orientiert? Wir fragen unter den jungen Menschen nach, welche Wünsche und Bedarfe sie haben. Kriterien, die Jugendlichen besonders am Herzen liegen, werden von Jugendlichen erarbeitet, gesammelt und in einer Checkliste erfasst. Mit dieser Checkliste gehen die jungen Detektive in die Jugendfreizeiteinrichtungen. In diesem Prozess eignen sich die jungen Menschen wertvolles Wissen und viele Fähigkeiten an. Was alles passiert, erfährst du, wenn du von Beginn an dabei bist. Du bist jung, gehst hin und wieder in ein Jugendzentrum, und möchtest mitmischen? Schau hier vorbei: www.facebook.com/jugendaudit Sie sind Fachkraft in einem Jugendzentrum und möchten uns Ihre Anregungen mitteilen? Wir freuen uns auf ihre …